Sommer 2011 – Frankreich (mal wieder) – Tag 3

Die Nacht wird kurz und in mehrerlei Hinsicht feuchtfröhlich.
Ich sitze noch eine Weile mit den Franzosen im Zelt und trinke ein oder zwei Bierchen… nachdem ich dann im Bett gelandet bin, gibts einige ziemlich heftige Regengüsse (wie übrigens schon den ganzen Abend).

Aber was solls, wir haben ja ein dichtes Dach über dem Kopf…

Morgens gibts dann mal wieder ein echt französisches Frühstück und dann gehts auch schon weiter in Richtung Dijon, Senf anschauen kaufen.

Auf dem Weg nach Dijon landen wir erstmal in Gray, einem schönen Ort an der Saone.

P1010421

Hier machen wir mal wieder ein paar Fotos und sitzen eine Weile am Fluß rum…

P1010418

Dann gehts weiter durch 1000000 Sonnenblumen in Richtung Dijon. Auf dem Weg machen wir noch eine kleine Rast an einem Centre Commercial, sogar mit schwedischen Gardinen Möbeln, die wir allerdings (mal wieder) links liegen lassen… Dafür kaufen wir mal wieder den halben E.Leclerc leer…

P1010427

In Dijon landen wir auf dem Campingplatz Lac KIR, wo uns Maité, Jean-Luc und ihr Team Herzlich Willkommen heißen.
Wohnmobilfahrern über 10 Metern sei der Platz Nummer 10 empfohlen, da passt ihr einfach so ohne große Probleme drauf. Satschüssel aufstellen ist zwar nicht (überall Bäume) aber wer will das schon?!?

P1010428

Nachdem es jetzt doch wieder ziemlich regnet, lassen wir den Spaziergang zum Lac ausfallen und brutzeln gleich den vorhin gefangenen Fisch, einen köstlichen Lachs (sogar aus französischen Gewässern). Dazu gibts Salzkartoffeln Pellkartoffeln nach eigenem Rezept… Hmmm, lecker.

P1010429

Lassen wir uns mal überraschen, was der Abend noch so bringen mag…

Gute Nacht!!!

Abfahrt: 11.30 Uhr, 231694
Ankunft: 16.00 Uhr, 231874
180 km

Schreibe einen Kommentar