Herbsturlaub 2014 – Tag 9: Zurück an den Bodensee!

Guten Morgen!
Komisch, mir geht es Heute eigentlich recht gut.
Wahrscheinlich werd ich wirklich alt.

Also, frisch ans Werk! Frühstück!

Dann packen wir langsam zusammen und nach unserer Abschiedsrunde gehts dann in Richtung Heimat.
Wir fahren mit Gabi und Christian (und dem Bordeauxvioletten (hoffe, jetzt stimmt die Farbe 😉 )).


Nach einer Weile mit einer sehr entspannenden Geschwindigkeit den Aichelberg rauf und ein paar leckeren Kaffee-, Kuchen- und „Ich-rauch-übrigens-wirklich-nicht-mehr“ – Pausen lassen wir den Bordeauxvioletten und seine müde Besatzung an einem Rastplatz zurück und fahren alleine weiter in Richtung Opfenbach.


Komisch, Nichtraucher sind echt alle militant. Hätte ich vor ein paar Wochen auch noch nicht gedacht. Aber Gabi weiß ja, wie das gemeint ist ;-).

Servus ihr beiden, war mal wieder Nett mit Euch!

Pünktlich zum Ende unseres Urlaubs fängt es an, zu regnen.

Am frühen Abend erreichen wir dann endlich wieder unser Fahrsilo.

Schön wars! Danke an alle, die mit uns gereist sind (virtuell, live oder in Echt). Bis bald mal wieder!

Ach ja, das beste kommt zum Schluß: Seit unser Kühlschrank in den Genuss meines vollen Hasses kam (siehe Tag 0), läuft er wieder ganz hervorragend und kühlt, was das Zeug hält! Was man doch manchmal mit beherztem Durchgreifen und einer Kombizange alles erreichen kann ;-).

Abfahrt Kapellen – Drusweiler: 12.30 Uhr, 53255 km
Ankunft Opfenbach: 17:30 Uhr, 53554 km

Gesamt: 299 km

Gesamte Fahrstrecke diesen Urlaub: 1487 km
Maut: 48,20 Euro (38,10 + 10,10)
Getankt: 240,27 l für nur 319,80 Euo

Und hier mal Testweise ein kompletter Mitschnitt der Tour:

4 Comments

Schreibe einen Kommentar