Sommer 2016 (2): Tag 2 Schweizer Wohnbustreffen

Guten Morgen!

Heute ist alles etwas langsamer…
Ich stapfe erstmal zum Semmeln holen… leider hat es eine Verwicklung bei der Bestellung gegeben.
Die Semmelverantwortlichen lösen das Problem aber völlig unproblematisch. Danke auch dafür!

Auf dem Rückweg komme ich am größten aller Smoker vorbei, der schon für später gefüllt wird…

IMG_20160820_093401

Wieder zurück am Platz wird es richtig köstlich: Gabi und Christian backen im Hauseigenen Backofen vegane Dinkelpfannkuchen mit köstlichem Beerenbelag… lecker!!!

IMG_20160820_092822

So sieht dann das Ergebnis aus:

IMG_20160820_095031

Dann heißt es: Sitzen, schauen, labern, genießen.
Trotz des etwas zweifelhaften Wetters ist es sehr nett!

IMG_20160820_100500

Nachdem Gabi und Christian schon so sportlich mit dem Fahrrad unterwegs waren, beschließen wir, auch noch eine kleine Wanderung zu unternehmen…

Wir treffen einen Sportsocken – Ninja:

IMG_20160820_135421

… und landen schließlich am Rhein. Mit Spielplatz für die lieben kleinen.

IMG_20160820_135929

Während Frank den Wasserfluss in den Metallbecken überwacht, versuche ich, das Abendessen zu fangen.

Leider ohne Erfolg.

Dann gehts auch schon wieder zurück an den Platz, an einer der Sehenswürdigkeiten Büsingens vorbei. Sind halt doch irgendwie zwei Herzen, die hier in einer Brust schlagen.

IMG_20160820_141447

Wieder zurück am Platz treffen wir ein paar Kamele…

IMG_20160820_143234

und endlich auch ein vernünftiges Fahrzeug auf dem Platz ;-):

IMG_20160820_172504

Gegen 17.30 Uhr gehts dann ins Festzelt: Offizielle Begrüßung.

Während ich mir etwas gezupftes Tier aus dem Smoker angele:

IMG_20160820_173330

und die anderen andächtig den Worten der Veranstalter lauschen…

frönt Helmar dem Apero (NEIN, da gibts keinen Aperol!!):

IMG_20160820_180510

Wieder zurück am Platz wird Ulis Nachwuchs direkt mal mit den wichtigen Dingen des Lebens vertraut gemacht:

IMG_20160820_182902

Abends dann gegrilltes, ein paar Fläschchen Gläschen diversester Leckereien und gegen nach Mitternacht torkeln wir dann wieder in die Büsinger Bahnhofsbar auf ein paar Absacker (heute keine Fotos, nur ein kurzes Video, aber die Abläufe waren dieselben 😉 ).

Gegen 4.12 Uhr haben wir dann die Chance, den letzten Zug zu erwischen (4.17 Uhr), laufen dann aber doch irgendwie wieder zu Fuß zurück zum Platz.

Gute Nacht

Schreibe einen Kommentar