Sommer 2018 – Tag 17: Watt, Regen, Souvenirs und Fisch

Guten Morgen!

Heute ist das Wetter leider recht … Nordseeartig.
Es beginnt schon während des Frühstücks zu regnen.

Naja, das kommt im hohen Norden schon mal vor…

Wir lassen uns die gute Laune trotzdem nicht verderben und gehen mal wieder zum Hafen.

Trotz Ebbe ist hier reger Schiffsverkehr.
Interessant (dank App) ist immer wieder, wieviele Schiffe hier einige Seemeilen vor der Küste auf Reede liegen…

Eigentlich wollte ich heute mal den Damm entlang in Richtung Wasser laufen, leider ist das aber doch nicht so gut möglich, wie ich gehofft hatte.

Na, dann halt nicht.

Dann beobachten wir halt die Möwen…

Hmm, scheint mir eher, als ob die uns beobachten…

Dann gehts noch etwas in die Stadt (falls man das so nennen kann).
Netto, dann Schnickschnack – Souvenirläden…

Mancher Anblick kommt einem irgendwie vertraut vor…

Dann noch ein Edeka, abschließend eine Räucherei.

Ja, endlich gibts mal wieder Fisch (und keine Scholle, wie die letzen Tage).

Super, da kocht man doch gerne mal wieder selber!!!

Dann schauen wir noch schnell dem Ausflugsdampfer beim Einlaufen zu:

Ach, da wollten wir ja eigentlich auch noch mitfahren.
Vielleicht beim nächsten mal.

Heute habe ich ja meine Honigsammlung mal wieder um eine lokale Köstlichkeit erweitert:

Die Frieslandbiene war fleißig!

Zurück am Platz gibts erstmal einen Kaffee.
Wir werden von einer etwas distanzlosen Möwe in Atem gehalten. Nein, nie würden wir auf die Idee kommen, das Tierle zu füttern (steht ja extra auf dem Merkblatt). Dafür ist sie ja auch viel zu scheu ;-).

Nach einigen Minuten scheißt sie auf die Vorsicht und holt sich alles, was nicht Niet- und Nagelfest ist.

Später dann gehen wir (oder besser gesagt, einige von uns) noch die Flut anschauen:

So kalt isses eigentlich gar nicht…

Abends gibts dann einen leckeren Thunfisch / Seelachs / Hühnchen mit Reis und Salat.
Auch mal wieder gut!!!

So kann man das aushalten!

Dazu gibts ein leckeres lokales Jever NEIN! Ich tu ja vieles, aber nicht alles!
Heute gibts mal ein importiertes Erdinger Alkoholfrei

Danach dann noch ein Fläschchen Schlückchen vom guten „Wattenläuper“…

Gegen 22:30 Uhr dann ein (für die Wetterverhältnisse grandioser) Sonnenuntergang.

Dann noch eine kleine Runde zum abspülen, auf dem Weg zweifeln wir etwas an unseren Augen…

Hmm, großes Rad? Kleiner Wohnwagen, man weiß es nicht…

Eines unserer Schnapsgläser hat leider den Weg zum spülen nicht überstanden. Naja, müssen wir halt mal wieder Souvenirs kaufen gehen…

Gegen 23:00 Uhr fallen wir dann ins Bett.

Morgen gehts leider schon wieder ein gutes Stück in Richtung Süden… mal sehen, wo wir landen.

Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar