Juni 2021 – Tag 10: Die Bayernrunde droht etwas auszuarten

Juni 2021 – Tag 10: Die Bayernrunde droht etwas auszuarten

Guten Morgen,
heute sind wir ja zum Geburtstagsfrühstück eingeladen…

Also erst mal noch offiziell: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Marianne!
Gegen halb 9 schälen wir uns aus dem Bett, da die Temperaturen im Schlafzimmer heute keineswegs besser sind als die letzten Tage.
Passt aber eigentlich ganz gut, denn wir wurden zum Geburtstagsfrühstück eingeladen.
Wir parken den Bus mitten im Wohngebiet, sehr zur Verwunderung einiger Nachbarn ;-).

Dann verbringen wir einen entspannten Vormittag mit Larissa, Marianne und einigen ihrer Freundinnen beim Frühstück.

Nett war’s.
Gegen 11 Uhr brechen wir dann auf, es zieht uns wieder an den Main.
Vorher gibt es noch eine kleine Busbesichtigung für die lustige Gruppe…

Dankeschön, wir kommen wieder!

Wir fahren heute zurück nach Bayern, Mainaufwärts in Richtung Süden an der Bayerisch – Hessischen Grenze entlang. machen einen kleinen Abstecher zu einem Landvergnügen – Weingut in Klingenberg und kaufen dort natürlich das eine oder andere Fläschchen Wein.

Letztendlich landen wir dann aber in Baden-Württemberg auf dem HEIMArTHOF in Rauenberg im Landvergnügen.
So wird das nix mit der Bayernrunde!

Hier erwartet uns ein sehr liebevoll und mit großer Liebe zum Detail umgebauter alter Hof, auf dem in den letzten Jahren viele tolle Dinge entstanden sind!
Wir bekommen gleich mal eine Führung, auch der Hofladen wird extra für uns nochmal geöffnet! TOLL!

Wir stehen sehr Idylisch im Innenhof mit direktem Zugang zur großen Wiese mit einigen alten Obstbäumen. Ja, hier kann man sich wirklich wohl fühlen!
Ich lasse einfach mal ein paar Bilder sprechen…

Nachmittags basteln wir noch ein bisschen am Bus, öffnen die eine oder andere Bodenklappe…

Hab ich Euch schon unser neuestes Produkt im Shop gezeigt?
Wir vertreiben ja seit einigen Monaten LIONTRON – Batterietechnik.
Natürlich habe ich das 24V / 100 Ah Modell bei uns zum testen eingebaut, im Moment zwar noch etwas improvisiert, aber Ihr wisst ja, ein Provisorium hält immer am längsten ;-), und was soll ich sagen???
Das Ding tut exakt was es soll, wir sind bisher sehr zufrieden!
Ladung und Entladung sind planbar, über Bluetooth kann man jederzeit den genauen Zustand der Batterie abrufen, man kann knapp 100 Ah entnehmen (da die Batterie ca. 110 Ah Kapazität hat) und mit der neuen zweiten Solaranlage ist die Ruck – Zuck wieder voll. Tolle Sache…

Wenn ihr mal so was braucht, meldet Euch einfach ;-).

Den größten Teil des Nachmittags verbringen wir aber unter dem schattigen Vordach der zum Eventlocation umgebauten Scheune – hier ist die Temperatur sogar fast angenehm. Im Moment noch etwas im Bau, aber schon sehr schön.

Es gibt zur Abkühlung ein sehr gutes Bioeis aus dem Hofladen. Lecker!!!

Im Lauf des Nachmittags lernen wir noch den Rest der Familie kennen – ja, das ist wirklich sehr nett hier!

Gelegentlich pflegen wir, wenn wir im Landvergnügen weilen, im Obstgarten zu dinieren, anschließend kredenzen wir (da wir heute an sehr vielen Weinbergen vorbei gefahren sind) bewacht von einem weißen Ross (wie auch dem Bild zu entnehmen – keine Ahnung wo der plötzlich her kam) ein Fläschchen Rose, es gibt einen 2020er Churfranken Rotling aus dem Hause Hofmann-Herkert, welches wir heute schon besucht haben.

Wie drückt man auf Schwäbisch tiefste Verzückung aus? “Den kamma scho trinke” ;-).
Ja, ein guter Wein in netter Umgebung hat was:-) (Ich als Bierliebhaber würde ja sagen: Fast so gut wie ein frisch gezapftes Bier in netter Umgebung 😉 ).

Dann noch eine kleine Runde durchs Dorf – sehr nett.
Abschließend mache ich auf unserer neuen Dachterrasse noch ein paar Fotos.

Später reißen wir dann noch alle verfügbaren Öffnungen am Bus auf, um wenigstens etwas der so langsam kühler werdenden Luft in den Bus zu bringen und fallen dann ins Bett.

Gute Nacht!

Gesamtstrecke: 105.51 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 70.67 km/h
Gesamtzeit: 04:09:39

Abfahrt Gelnhausen: 487493 km
Ankunft Rauenberg: 487600 km

2 Comments

  1. christian

    Immerhin seid ihr ja schon fast wieder in Bayern 😉 Das wird schon wieder 🙂
    Solltet ihr noch in Richtung IN kommen, ich war nicht untätig seit euren letzten Besuch und habe für euch extra noch einen Busparkplatz gebaut 😉

    1. Wir haben es heute wieder nicht nach Bayern geschafft und sind weiter als je zuvor in dem Urlaub von der Grenze entfernt 😉 – manchmal muss man halt einfach den Namen der Reise ändern :D. Wir wären fast bei Dir vorbei gekommen, hat dann aber leider nicht so richtig in unsere Tour gepasst. Wir arbeiten dran!!

Schreibe einen Kommentar