Juni 2021 – Tag 3: Kurzer Abstecher nach Österreich

Juni 2021 – Tag 3: Kurzer Abstecher nach Österreich

Guten Morgen!
Lag es am Martini, am leckeren Abendessen oder am lustigen Abend, wir haben absolut Hervorragend geschlafen!

Heute haben wir was geschäftliches zu erledigen – naja, eigentlich geht es eher um Buszubehör.
Ich habe im Herbst 2020 einen Heckträger für den Bus gekauft, den ich eigentlich schon lange abgeholt haben wollte.
Ging irgendwie bisher nicht – jetzt ist es so Weit.

Vorher hat Justine aber noch ein -kleines- (wie könnte es auch anders sein) Frühstück vorbereitet:

Na, wir hatten ja schon lange nichts mehr – und auch noch keine richtige Lust, weiter zu fahren, das ist einfach zu nett hier!
Justine ist plötzlich in Richtung Bäcker verschwunden – gut, daß Georg und der Jüngste Spross der Familie sich inzwischen schon kennen.

Nach einem Ausgiebigen Frühstück machen wir noch ein paar Revival – Fotos (von uns dreien gibt es ein fast identisches Foto von vor gut 15 Jahren, naja, vielleicht mit ein paar grauen Haaren weniger 😉 ).

Dann machen wir den Bus fahrbereit, und es heißt leider schon wieder Abschied nehmen!
Herzlichen Dank für Eure Gastfreundschaft, wir kommen wieder!

Auf teilweise recht abenteuerlichen Wegen landen wir schließlich in Österreich und picken bei Sylvester und Frau unseren neuen Heckträger auf, den wir zum Fahrradträger machen wollen (leider habe ich im Moment kein gutes Foto von dem Teil – dieses folgt in Kürze)!

Sly schlägt uns auch noch einen Stellplatz für die Nacht vor und wir fahren nach Neuhaus auf den Festplatz.
Ja, hier passen ein paar Fahrzeuge hin, glücklicherweise sind wir aber quasi die einzigen.

Toller Blick auf das auf der anderen Seite des Inns (und damit auch in einem anderen Land) liegende Schärding.

Leider regnet es erstmal etwas, deshalb wandeln wir unser Fahrerhaus zum VIP Sofa mit Aussicht um, später gibts dann mal ein Tässchen Kaffee.

Später testen wir dann meine neuen Schuhe und laufen nach Österreich, um Schärding zu erkunden.

Hatte ich erwähnt, daß es in Schärding sehr viele “Selfie – Points” gibt (das könnte die vielen Selbstportraits von mir erklären 😉 )?

Schärding ist einen Besuch Wert, sehr nette Altstadt!
Wir nehmen einen Happen zur Stärkung…

.. das ist immer noch alles sehr ungewohnt, nach der langen Zeit ohne mal eben in ein Café gehen zu können.
Gegen Abend gehts dann wieder zurück nach Deutschland.

Wir machen noch einen kleinen Abstecher zu einem halsbrecherischen Sportparcours, der sich als “Motorikpark” tarnt.
Unter Einsatz unseres Lebens absolvieren wir die Übungen…

Natürlich habe ich ebenfalls alle Übungen absolviert, leider gibt es aber keine Fotos von mir, da ich ja die Kamera halten musste – Freud und Leid des Technikers ;-).

Wir genießen noch etwas die Aussicht aus unserem Panoramafenster und fallen dann irgendwann ins Bett.

Gute Nacht!
Mal sehen, wo wir morgen landen…

Gesamtstrecke: 106.14 km
Gesamtzeit: 03:05:51

Abfahrt Töging: 486745 km
Ankunft Neuhaus: 486852 km

2 Comments

Schreibe einen Kommentar