Sommer 2013 – Tag 16: Kurzer Abstecher nach Deutschland

Guten Morgen.

Aus aktuellen (Wetter-) Gründen haben wir beschlossen, heute die 260 km nach Rust zu fahren.
Der Montag soll der trockenste Tag der Woche werden und wir würden gerne im trockenen die Wasserachterbahnen im Europapark fahren…
Naja, eigentlich sollte es auch Heute den ganzen Tag schütten wie wild… war wohl nix.

Morgens erstmal ein Blick aus dem Fenster: Eigentlich ein genialer Blick auf die Stadtmauer von Langres.

p1010153

Das Wetter ist wie gesagt auch nicht sooooo wahnsinnig schlecht. An der Temperatur könnte man noch minimal arbeiten, aber irgendwas is ja bekanntlich immer 😀

Wir gehen erstmal baden!
Das ist ja das mindeste, was ich für knapp 25 Euro vor der Abfahrt noch machen kann.

Leider ist das Wasser nicht ganz so warm, wie es im ersten Blick aussieht, aber im großen und ganzen passts scho !

Dann gehts los in Richtung Osten, den Vogesen entgegen.
Erstmal am Lac de Liez entlang…

dann kreuz und quer über Land!
Da heute Sonntag ist, fahren wir auch an ein paar Kirchen vorbei!

Nett und gemütlich. Das Wetter ist wie gesagt gar nicht mal so schlecht, irgendwann kommt sogar die Sonne raus.
Wir schlängeln uns durch Colmar durch, unser Camping De’l Ill ist leider größtenteils unter Wasser. Hier muss es ja ziemlich geregnet haben!

Weiter zur kleinen Grenze nach Marckolsheim.
Beim Grenzkraftwerk der (eigentlich ja) blöden EDF halten wir noch schnell an und sehen einem Rheinschiffer beim Reinschiffen zu (also, in die Schleuse natürlich). Interessant! Ändert aber nichts an meiner Einstellung zur EDF!
Cattenom (und die anderen) NON Merci!!!
Die Lüge von der sauberen Atomkraft bröckelt aber glücklicherweise auch schon hier!

Dann gehts über das, was mal eine Grenze war und am Rhein entlang nach Rust.

p1010166

Wir nächtigen heute (und morgen) auf dem Wohnmobilstellplatz am Europa-Park.
Mächtig, bunt und perfekt Organisiert. Besser sogar, als bei Disney in Paris!

Wir werden sogar von einem Bus aus der Schweiz empfangen.

20130908_161312

Abends dann noch auf ein “Howdy” in den Saloon. Auch hier, perfekte Show. Leider kommt der Service nicht immer ganz mit ;-). Is aber bestimmt ein knochenharter Job!

20130908_210616

So, jetzt aber schnell ins warme Bett. Es regnet (hört aber SICHERLICH morgen früh auf) und ist nicht sooo warm!

Gute Nacht!

Gesamtstrecke: 253.99 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 58.22 km/h
Gesamtzeit: 05:04:57

Abfahrt Peigney: 10:45 Uhr, 169789 km
Ankunft Rust: 16:00 Uhr, 170034 km

Gesamt: 245 km

Maut: 6,90 Euro

4 Comments

Schreibe einen Kommentar