Urlaub 2014 – Tag 13: Salz-, -burg und Europas größter Bernsteinstore!

Guten Morgen!

Nachdem wir inzwischen keinen Ersatzreifen mehr haben, lassen wir es heute mal etwas langsamer angehen (siehe auch Geschwindigkeitsprofil).
Heute solls nach Salzburg gehen.

Aber erstmal nehmen wir ein leckeres, nahezu veganes Frühstück zu uns (Hauswustohrringe gelten ja als Vegan, solange ich nicht rein beiße, oder?)

DSC01685

Dann fahren wir gemütlich in Richtung Salzburg. Noch schnell ein paar Literchen getankt, dann gehts auf die Autobahn.

DSC01687

Zwei Stunden später sind wir dann auch schon in Salzburg. Der Campingplatz ist echt nett, wir bekommen den Premiumplatz direkt an der Einfahrt zugewiesen.

DSC01689

Natürlich gehts dann sofort in die City. Wir versuchen, uns in dem absolut undurchschaubaren Bussystem Salzburgs zurecht zu finden, gelangen irgendwann dann doch noch erfolgreich in die Altstadt.

Wir schlendern durch die Gassen, stellen im Dom ein Kerzle auf.

Dann erweckt die Burg unser Interesse. Da muss man doch irgendwie rauf kommen…

DSC01697

Aber zuerstmal in die Royale Bäckerei, wohl eine der ältesten die noch in Betrieb ist. Leckere Hefeteile, ganz frisch aus dem Ofen.

Wir finden die Bahn zur Burg. Ganz schön Schräg!

DSC01701

Oben dann ein herrlicher Blick über die Stadt und das komplette Salzburger Becken.

DSC01703

Wir entscheiden uns für eine Führung. Das Schloss und die Eindrücke sind sehr interessant! Man sieht von der obersten Plattform sogar bis zum Campingplatz. Toll.

ABER: Warum muss man so eine Führung durch das Sicherheitspersonal des ÖWD durchführen lassen? Deren Maxime es ist, während der Arbeitszeit mit möglichst wenig Aufwand möglichst viele Gruppen durchs Schloss zu scheuchen? Mann mann mann, echt sehr schade!

Wir fahren mit dem schrägen Teil wieder nach Salzburg runter

DSC01714

… und geraten quasi im Ausgang der Bahn in „EUROPAS GRÖSSTEN BERNSTEINSTORE“! Yippeee! Darauf haben wir gerade noch gewartet.

DSC01715

Da müssen wir doch gleich mal schnell Geld holen gehen!!

DSC01716

Wir beschließen aber dann doch, nicht unser gesamtes Erspartes in Bernsteinkerzen zu investieren, auch wenn dies unzweifelhaft ein perfekter Schachzug wäre, sondern schauen noch eines der vielen Geburtshäuser Mozarts an und  laufen an einem „Hurraaa-ein-Starbucks“ vorbei.

DSC01717

Dann gehts wieder durch den Dschungel der öffentlichen Verkehrsmittel zurück zum Campingplatz.

DSC01718

Wenig später dann Abendessen.
Ich muss zugeben, das Campingplatzrestaurant hier ist mit Abstand das beste der Campingplatzrestaurants, in denen wir die letzten Wochen gegessen haben! Alles wird frisch zubereitet und schmeckt hervorragend! Echte Empfehlung!

Es gibt ein Spargelschaumsüppchen, ein halbes Huhn vom Grill, ein Wiener Schnitzel (vom Schwein, aber auch als solches angekündigt) und einen frischen Kaiserschmarrn! LECKER!

Wir lassen dann den Abend noch bei einem Bierchen ausklingen.

Morgen gehts dann weiter nach München!

Gute Nacht…

Abfahrt Linz: 11.00 Uhr, 51063 km
Ankunft Salzburg: 13.00 Uhr, 51196 km

Gesamt: 133 km

Getankt bei 51066 km, 93,72l für schlappe 122,21 Euro

2 Comments

Schreibe einen Kommentar