Sommer 2016: Tag 2 – Elektrobaustelle und Busfahren

Guten Morgen!
Danke der Nachfage, wir haben gut geschlafen in der ersten Nacht unseres Sommerurlaubs 2016!!!

Gegen 8 hält mich nichts mehr im Bett…
Ich schlendere mal über den Hof zu unseren Gastgebern… siehe da, hier herrscht schon reger Betrieb!

Wir probieren gleich mal die neue Auberginen – Vollautomat – Super – Kaffe/Cappuchino/undwerweißnochwasalles – Maschine aus. Sehr köstlich, trotz Wasser leer und bitte Satzbehälter leeren. Passiert eh immer, wenn ich nen Kaffee möchte ;-).

Nach einem leckeren Frühstück gehts dann auch gleich weiter!
Scheinbar haben die Photovoltaik – Module wirklich die Nacht über auf unserem Dach gehalten – Toll!
Sikaflex ist schon ein Teufelszeug!!!

Zwischendrin montiere ich auch noch in der Aubergne schnell einen neuen Power – Solarladeregler, den man übrigens gleichzeitig auch als Heizung einsetzen kann – blöderweise aber nur, wenn die Sonne scheint.
Na, irgendwas is ja immer…

Den alten Laderegler brauche ich für meine neue Anlage…

Ein paar Stündchen (Erst Aktivieren, dann Primern!) später läuft das ganze dann auch schon!

So, endlich kann ich wieder einen großen Punkt auf meiner Arbeitsliste abhaken!
Tausend Dank an alle beteiligten!!!

Jetzt haben wir uns aber einen Kuchen und ein Gläschen Sirup verdient!

Dann wirds Spaßig!
Endlich mal wieder Busfahren 😀 😀 :D!

Und was für einen: Setra S215HD mit eine kleinen V8 mit ca. 14 Litern (die genaue Zahl ist zu groß, um sie sich zu merken) Hubraum. Geil!

Ich merke, daß ich lange nicht mehr am Steuer eines wirklich großen Fahrzeugs gesessen bin… ich fahre ja doch schon ein paar Jahre nicht mehr Bus und große LKW – unser DAS fährt sich ja wie ein Wohnzimmer (nicht so langsam, aber trotzdem so entspannt).

Aber jeder Meter mit dem Ding lohnt sich! Was für ein Spaß :D.
Erstmal ausgeparkt (ja, der Holunder sollte wohl wirklich weg) drehe ich eine Runde durch die Dörfer…

… und komme aus dem Grinsen nicht mehr raus.
Wobei: Tanken möchte ich den nicht. Wieviel hundert Liter waren das noch???

Wieder daheim parken wir das Ding dann gekonnt rückwärts (jaaa, der Holunder..) die Einfahrt rein in die Halle. Geht deutlich besser, als ich befürchtet hatte!

Siehe da, es ist Besuch gekommen.

Christa und Uwe aus Kressbronn – Ihres Zeichens Rostbekämpfer und Busrestauratöre – sind zum Grillen gekommen!
Schön, Euch beiden auch mal wieder zu treffen!

Gabi tischt köstliche Dinge und dazu auch noch ihren wunderbaren Nudelsalat auf!

Lecker!!!

Wir sitzen in netter Runde bis nach 23 Uhr, dann brechen Christa und Uwe schon wieder auf in Richtung Bodensee.
Nett wars, bis bald!!!

Da es dann doch etwas frisch wird, fallen wir auch schon bald ins Bett…

Gute Nacht!

Morgen gehts weiter nach Wildpoldsried!

 

3 Comments

  1. Sputnik

    Na Mensch … schöner Urlaubsauftakt mit netten Leuten … warum guggt Georg so verbiestert ? … und überhaupt Deine Automatik-SAT-Schüssel ist extrem im Weg (wie gesagt ich würde mich darum kümmern 🙂 ) … Das mit dem Sika ist aus der Steinzeit … mit MS-Polimer (ca. 5-6 Teuros pro Kartusche) haste den Primer, Aktivator Mist nicht und geht schneller und dauerstabil ohne Giftstoffe …

    Warum dauert das mit den Panels eigentlich so lange, ich bin pro Panel jetzt bei 2,5 Stdn. Montagezeit inkl. Verkabelung angelangt (nu ist das Busdach aber auch bis auf die Stelle für Deine Automatik-SAT-Schüssel voll)

    Auf ein baldiges Wiedersehen (am nächsten WE)

    Gruß

    Sputnik

Schreibe einen Kommentar